Wichtiges im Schulalltag – Schulweg

So kommt Ihr Kind sicher zur Schule. Wir unterstützen das Aktionsbündnis »Zu Fuß zur Schule«!

Immer wieder ein vieldiskutiertes Thema ist das Bringen und Abholen der jüngeren Schulkinder. Unter den verschiedenen Gründen, warum wir darauf achten, dass auch die Kleinen ihren Weg zum Klassenraum allein gehen, sei einer besonders hervorgehoben:

Im Jahre 2005 waren alle Schulen aufgefordert, sich im Rahmen der Schulprogrammarbeit und der Festlegung eines »schulinternen Curriculums« (schuleigner Rahmenplan) für einen Entwicklungsschwerpunkt zu entscheiden. Wir haben uns dazu in vielen Sitzungen (Fortbildungen, Studientage und Konferenzen) gründlich Gedanken gemacht und diskutiert.

Unser schulinterner Entwicklungsschwerpunkt ist die Förderung der »Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler«. Dieser Schwerpunkt findet sich in allen Bereichen des schulischen Lebens wieder uns stärkt die personalen und sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler.

Regelmäßig wird in Fachkonferenzen, Gesamtkonferenzen und Teamsitzungen der Erzieherinnen überlegt, wie wir die Eigenverantwortung der Kinder weiter stärken und fördern können. Und wir sind stolz darauf, wie gut, selbstständig und eigenverantwortlich die Kinder inzwischen z.B.

  • im Sportunterricht allein die Geräte auf- und abbauen können;
  • im Deutschunterricht mit der Fehlerkartei arbeiten;
  • als Konfliktlotsen ihren Aufgaben nachgehen;
  • als Sechstklässler den Spielzeugverleih in der zweiten Hofpause organisieren; und
  • im Hort und in der Schatzinsel sich an- oder abmelden.

Sicher sind auch Sie stolz auf Ihre Kinder mit jedem Stück mehr Verantwortung, das sie für sich übernehmen. Dazu gehört eben auch der Weg in den Klassenraum.

Besuche seit dem Schuljahr 2007/2008: