Unser Unterricht – PROFIL Begabungsförderung

Alle Kinder haben viele Bagabungen! (Bild © <a href="https://pixabay.com/de/users/geralt-9301/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=1562853">Gerd Altmann</a> <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=1562853">(Pixabay)</a>

Unser Profil-Schwerpunkt »Begabungsförderung« umfasst zahlreiche Elemente:

  • verstärkte Binnendifferenzierung (weg von einer rein quantita­tiven zur qualitativen Differenzierung)
  • Expertenrunden zu selbst gewählten Themen im Regelunterricht einiger Klassen
  • Teilnahme an parallel zum Unterricht stattfindenden En­richmentkursen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, an regionalen Begabtengruppen am Nachmittag (Humboldtkurse) und in den Ferien (Scharfenberg). Beispiele für Enrichment- und Nachmittagskurse:
Humboldtkurse

Nachmittagskurse für kognitiv hochbegabte Schülerinnen und Schüler

Alexander von Humboldt reiste von Tegel aus in die verschiedensten Gegenden, um seine Bildung zu vertiefen. Die Schülerinnen und Schüler, die zusammen mit Gleichbefähigten lernen wollen, sind eingeladen die kleine Reise nach Tegel zu unternehmen, wo der Altersgruppe und Neigung entsprechende Kurse stattfinden werden.

Vortrag beim Expertentag (Bild © FMG)

Von Kindern für Kinder: Präsentation der Ergebnisse aus der Begabungsförderung

Seit 2012 führt die FMG jährlich um Frühsommer einen Expertentag durch. An diesem Tag tragen Kinder, die an einem der Kurse zur Begabungsförderung teilgenommen haben, ihre Ergebnisse interessierten Mitschülern und Mitschülerinnen vor. Die Themen stammen aus den Bereichen »Natur und Technik« oder »Kunst und Gesellschaft«. Zum Beispiel: