Evangelischer Religionsunterricht

Bild © EKBO

Träger des Evangelischen Religionsunterrichts ist die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO).

Zur Homepage für den Evangelischen Religionsunterricht der EKBO


Evangelischer Religionsunterricht an der FMG

 
Liebe Eltern,

mein Name ist Claus P. Wagener und ich unterrichte seit rund 20 Jahren das Fach Evangelische Religion der Franz-Marc-Grundschule. Neben mei­ner beruflichen Tätigkeit bin ich noch ehrenamtlich in verschiedenen kirch­lichen Zusammenhängen tätig.

Was erwartet Ihre Kinder in meinem Unterricht?

  • Ein Unterricht mit vielfältigen Themen und modernen Unterrichts­methoden (differenzierte Angebote, Stationen-Arbeiten, Erzählkreise, Projekt­arbeiten, Rollenspiele, Theater mit selbstgebastelten Puppen, Basteln, Zeichnen, Musik und vieles mehr);
  • Unterrichtsthemen, die auf die Fragen und Bedürfnisse der Kinder eingehen (vgl. Rückseite);
  • Ein besonderes soziales Thema zum Schuljahres-Anfang, das in besonderer Weise auf die Situation der Schulanfänger*innen eingeht;
  • ein Unterricht, der die Kinder zu Toleranz und Weltoffenheit erzieht;
  • ein Unterricht, der nicht nur das Christentum behandelt, sondern auch die anderen Weltre­ligionen respektvoll mit einbezieht;
  • ein Unterricht, der die Kinder in religiösen Themen bildet und auf die Religionsmündigkeit mit 14 Jahren ausgerichtet ist. Nur wer in religiösen Dingen ungebildet ist, ist später anfällig für Fundamentalisten und Extremisten.

Gibt es Voraussetzungen für den Besuch des Evangelischen Religionsunterrichts?

  • Die Schulleitung der Franz-Marc-Grundschule legt Wert darauf, dass alle Kinder eines der Angebote im Werte-Unterricht (Katholischer Religionsunterricht, Evangelischer Religionsunter­richt, Humanis­tische Lebenskunde) wahrnehmen;
  • der Evangelische Religionsunterricht ist offen für alle: die Kinder müssen weder getauft noch Mitglied einer Kirche und auch nicht Christen sein. Religiöse und weltanschauliche Vielfalt be­greife ich als Bereicherung meines Unterrichts und nicht als Bedrohung;
  • der Religionsunterricht vermittelt Bildung, er ist keine Missionsveranstaltung;
  • für die Teilnahme am Evangelischen Religionsunterricht ist in Berlin eine schriftliche Anmel­dung notwendig. Das Formular erhalten Sie bei der Anmeldung der Schulanfänger*innen im Sekre­tariat der Schule.

Themen im Evangelischen Religionsunterricht in den JüL-Gruppen (Auswahl)
Soziale Themen zum Schulanfang: Verschieden sein und sich vertragen (Cornelius; Findefuchs; Nulli & Priesemut; Glücksfee) · Rund um den See Genezareth (erste Jesus-Geschichten) · Leben in der Wüste · Feste (Nikolaus, Weihnachten, Ostern, Pfingsten, St. Martin) · Biblische Erzählungen (Abra­ham; Josef; Jakob und Esau) · Eine Kirche (Besuch der Ev. Kirche Alt-Tegel) · Philosophieren mit Kin­dern (Die große Frage: Warum bin ich auf der Welt; Ein Apfel für den lieben Gott) · Freundschaft · Streiten gehört dazu (Kater Benjamin) · Kinder in aller Welt …

Themen im Evangelischen Religionsunterricht in den Klassenstufen 4 bis 6 (Auswahl)
Mose · Jesus-Geschichten · Umwelt Jesu · Die 10 Gebote · Die Bibel · Martin Luther und die Refor­mation (mit Tagesbesuch in Wittenberg) · Die Buch-Religionen (Judentum, Christentum, Islam) · Freundschaft & erste Liebe · Mobbing · Wäre die Welt ein Dorf (Kinder in aller Welt 2) · Kinder­rechte …

Ich würde mich sehr freuen,

ihr Kind im Evangelischen Religionsunterricht an der Franz-Marc-Grundschule begrüßen zu dürfen! Gerne beantworte ich Ihre Fragen, Sie erreichen mich per E-Mail unter der Adresse evangelisch[at]ru-fmg.de.
Claus P. Wagener

 
Navigation:
Zur Startseite
Zur Übersicht: Unser Unterricht